News
12.
Juni
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax   
Gesunde Bilanz für Handballer

Die Handballsaison 2015/16 ist beendet. Die Mannschaften des Sportvereins Wipperfürth ziehen eine insgesamt positive  Bilanz. Die gesteckten Ziele wurden von nahezu allen fünf Seniorenmannschaften erreicht, es gab keine großen Überraschungen, Akteure und Verantwortliche können zufrieden sein. Gespannt war man auf das Abschneiden der beiden Frauenteams, die als Aufsteiger in die Verbandsliga - Frauen 1 und in die Bezirksliga - Frauen 2 mit einigen Fragezeichen gestartet waren. Am Ende kann man feststellen, dass sich beide Mannschaften in den neuen Ligen sehr achtbar geschlagen haben. Nach holprigem Start mit einer jeweiligen Niederlagenserie, Eingewöhnung an die deutlich höheren Anforderungen,  haben sich die Frauen gefangen. Die Erste belegte am Ende einem guten neunten Platz, die Zweite konnte lediglich nicht an die Leistungen der beiden führenden Mannschaften tippen, wurde viel beachteter Dritter.

Die Auftritte der Männer eins, zwei und drei waren während der gesamten Saison geprägt von Personalproblemen. Besonders ansehnlich waren dennoch vor allem die Spiele der Männer 1 in der Bezirksliga. Erstaunlich was die Mannschaft trotz nahezu ständig wechselndem Minikader auf die Platte zauberte. Die Schützlinge von Trainer Fengler boten begeisternden Tempohandball , der ihnen am Ende den fünften Platz bescherte, mit fast dreißig Toren pro Spiel. Dem zweitbesten Ergebnis, mit nur geringfügig weniger Treffern als Spitzenreiter und Aufsteiger Langenfeld. Oft am Rande einer Spielabsage wegen Personalmangels bewegten sich die Männer 2. Sie hatten erhebliche Probleme in der anspruchsvollen  Kreisliga und wurden am Ende Letzter. Sie dürfen  jedoch auch in der kommenden Saison 2016/17 wieder in der Kreisliga spielen. Unitas Haan, das mit der dritten Mannschaft in der Kreisliga spielte, hat sich in Richtung Kreis Düsseldorf verabschiedet und somit der Zweiten den Platz in der Kreisliga des Bergischen Handballkreises  erhalten. Die Männer 3 des SVW hatten viel Spaß an ihrem Handball-Hobby. Sie beendeten die Saison in der zweiten Kreisklasse  mit einem guten Mittelplatz  und freuen sich, wie alle Akteure in den anderen Mannschaften, auf den Start der neuen Saison  Mitte September.

03.
Mai
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax   
SVW Handballer dominieren das Derby - Klare Revanche gegen den ATV 2

Den Ausrutscher gegen den Lokalrivalen ATV Hückeswagen im Hinspiel haben die Männer 1 des SVW locker gekontert. Sie gewannen das zweite Spiel gegen das Schlusslicht und Absteiger aus der Bezirksliga klar mit 35:19 (18:10) Toren. Dem Favoriten war das Nachholspiel am Vortag beim VfL Solingen nicht anzumerken. Dort begnügten sich die Hansestädter bei dem klaren 29:22 (14:15) Sieg allerdings mit einer Einsatzteilung. Mit voller  Pulle zu Spielbeginn und dann erst wieder im Schlussviertel setzte der SVW die entscheidenden Akzente. Chancenlos waren die Männer 2 im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Langenfeld 4. Bei der 10:33 Niederlage war die Mannschaft komplett überfordert. Der Abstieg aus der Kreisliga ist nicht mehr zu verhindern. Kein Beinbruch, denn die Mannschaft kämpfte während der gesamten Saison zwar nach besten Kräften, konnte aber nur selten in Bestbesetzung antreten. Da ist der Abstieg die logische Konsequenz.

29.
Apr
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax   
Lokalderby gegen Hückeswagen - Handball in der Voss Arena

Am Samstag, 30. April, wird es am vorletzten Spieltag  der Meisterschaft in der Bezirksliga noch einmal interessant. Um 16,30 Uhr ist Anwurf der Männer 1 gegen den Lokalrivalen ATV Hückeswagen 2. Der Abstieg ist für die Schlossstädter zwar bereits besiegelt, dennoch werden sie noch einmal voll motiviert antreten. Gegen Wipperfürth ganz bestimmt. Vielleicht gelingt ihnen ja wieder ein Coup, wie im Hinspiel, das der ATV mit 25:23 gewann. Das war der bisher einzige Saisonsieg.  Möglich ist auch, dass der SVW nach dem Nachholspiel am Tag zuvor, Freitag, 29.April, Anwurf 18,45 Uhr beim VfL Solingen, noch nicht wieder voll im Saft ist. Die Solinger werden dem SVW alles abverlangen. Sie sind Vorletzter, nur einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt. Da können sich die Wipperfürther auf einen brennenden Gegner einstellen.

Zum vorletzten Spiel der Kreisliga-Saison empfangen die Handball- Männer 2 des SVW am Samstag, 30. April, den Tabellenzweiten SG Langenfeld 4 in der Voss Arena. Anwurf ist um 15,05 Uhr. Im Vorspiel um 14 Uhr treffen die E-Jungen um 14 Uhr auf die SG Langenfeld.

29.
Apr
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax   
Handballfrauen beenden Saison mit Erfolg - Männer 1 mit guter Leistung trotz Niederlage

Die Herausforderung Verbandsliga hat der Aufsteiger SV Wipperfürth Frauen 1 mit Bravour gemeistert. Nach holpriger Eingewöhnung an die deutlich anspruchsvollere Liga belegen die Schützlinge von Trainer Bartsch in der Endabrechnung  den neunten Platz. Eine beachtliche Leistung. Das letzte Spiel gewann der SVW bei der HSG WMTV Solingen mit 25:23 Toren und nahm damit erfolgreich Revanche für die knappe 13:14 Hinspielniederlage. Die Männer 1unterlagen in der Bezirksliga nach insgesamt gutem Spiel beim Wald-Merscheider TV mit 26:27 Toren.

Die vermutlich letzte Chance auf den Klassenverbleib in der Kreisliga haben die Männer 2 des SVW wohl verspielt. Sie verloren am Samstag mit 26:28 Toren beim Solinger TB 3. In den verbleibenden zwei Spielen warten auf den Tabellenletzten Gegner aus dem oberen Tabellenbereich. Die Handball-Männer 3 des SVW haben die Saison in der 2. Kreisklasse mit einer 19:23 Niederlage bei der SG Monheim 3 beendet. In der Abschlusstabelle belegen die Hansestädter den siebten Platz.

In der Aufbaugruppe der  E-Jugend unterlagen die Füchse Oberberg beim Solinger TB knapp mit 16:17 Toren.

29.
Apr
Mannschaften - 3 Herrenmannschaft Geschrieben von: Torsten Lammers   
Lockerer Saisonausklang der 3. in Monheim
Festzementiert war für die 3. der 7. Tabellenplatz, gleichbedeutend mit der unmittelbaren Qualifikation für dasTurnier in Strombach!

Also ging das Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe hin und her. Zur Halbzeit stand es 12:10 für die Gastgeber, die sich bis Mitte der 2. Halbzeit weiter absetzen konnten. Erst mit der Einwechslung von Basti Sax, in seinem letzten Spiel für den SVW, kam der notwendige Siegeswille zurück auf die Platte. In seinem besten Abschlussspiel konnte er überzeugen, narrte seinen Gegenspieler und führte durch Torerfolge und 7 Meter die Mannschaft wieder heran. 23:19 hieß es am Ende, nachdem die Dritte zum Schluss dem Gegner den Sieg überließ.

Die Tore: Nowak 6, Lammers, Althoff, Guhra, Röttgen, Eschbach je 2, Ommer, Wirtz und Sax je 1


«StartZurück12345678910WeiterEnde»
Share on facebook