News
20.
Mar
Mannschaften - 2 Herrenmannschaft Geschrieben von: Jürgen Nowak   
Herren 2 mit guten Unentschieden
Herren 2 standen kurz vor der großen Überraschung , schaffen aber noch die kleine Sensation.

Nach dem 19:37 in Hinspiel und angesichts des kleinen Kader hatte der viertplazierte TV Ohligs nicht mit solch massiver Gegenwehr gerechnet. Die Einstellung stimmte heute einfach bei jedem Spieler der 2. Herren. Unterstützt von den beiden A Jugendlichen Pascal Tholl und Yannik Nowak legte der übersichtliche Kader forsch los und führte überraschenderweise die komplette 1. Hälfte. So ging es mit 13:15 in die Pause.

In Hälfte 2 schaffte man es an die Leistung anzuknüpfen. Die Hausherren hatten zwar das Tempo dank ihrer gut gefüllten Ersatzbank nochmal angezogen, dafür war immer wieder bei den beiden starken Torleuten Endstation. Leider schaffte man es nicht die Führung über die Zeit zu retten, aber auch das 24:24 am Schluss war ein echtes Highlight.

Für die 2. Herren kämpften:

Im Tor S. Schlickowey und P. Schallbruch

Im Feld: P.Tholl 6, N. Kecman 5, J. Nowak 4, Y. Nowak 3, M. Wirtz 3, T. Blumberg 2, R. Schätzmüller 1, M. Sachse und H. Koska

20.
Mar
Mannschaften - 1 Damenmannschaft Geschrieben von: Annika Schröder   
Sieg im Derby gegen den TuS Wermelskirchen (19:20)
Die Damen des SV Wipperfürths nehmen wichtige Punkte aus dem Spiel gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten aus Werkmelskirchen mit nach Hause.

Unterstützt von zahlreichen Fans startet eine ausgeglichene Partie, in der es den Mädels vom TUS über Anspiele an den Kreis und 1 gegen 1-Aktionen gelang  7-Meter herauszuholen und so an uns dranzubleiben (3:3).  In diesen ersten 10-Minuten verletzte sich Rebecca Hahn und konnte nicht mehr weiter spielen. Zuvor hatte sie durch ihr typisches starkes 1 gegen 1 Spiel auf der Mitte dem Rückraum Räume verschafft und konnte zudem einen 7 Meter herausholen. Birte Stelzer füllte die entstandene Lücke im Kader mit Bravour. Zusammen mit Loreen Breuer verstärkte sie uns bei der schwierigen Aufgabe gegen den Tabellennachbarn. Vielen Dank an beide. Mit der Verletzung von Rebecca Hahn wurde die ohnehin schon voll motivierte Mannschaft noch stärker und konnte sich eine 6:10 Führung erarbeiten. Ein wichtiger Beitrag waren hierfür 3 verwandelte 7-Meter von Celina Kilian, welche vorher über ein starkes Angriffsspiel herausgeholt wurden. Ebenso erwies sich die Umstellung der Deckung auf ein 5:1 System von Trainer Michael Bartsch als entscheidend. Mona Dörmbach gelang es hier auf der Spitze die Gegnerinnen zu verunsichern und Ballverluste zu provozieren. So ging man mit einem 3 Torepolster in die Kabine.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir weiter auf Tempo und konnten uns 13 Minuten vor dem Abpfiff auf 13:17 absetzen. Doch dann wurden wir zu hektisch und Fehler schlichen sich ein. Der TuS kämpfte sich an uns heran. 6 Minuten vor Spielschluss traf Nicole Mausbach zum 17:20 und erzielte das letzte Tor im Spiel für den SVW. Die Wermelskirchenerinnen waren daraufhin 4 Minuten vor Ende auf 19:20 dran. Durch Kampfgeist in der Abwehr und kluges Spiel im letzten Angriff konnten wir die Punkte mit nach Wipperfürth nehmen, hier zahlte sich das Training  der letzten Wochen aus. Nun geht es darum in den letzten 3-Partien die unnötigen Punktverluste der Hinrunde wieder gutzumachen und den Traum vom 3. Aufstieg in 4 Jahren wahr zumachen.

Neben dem Sieg konnte sich Claudia Mielke dieses Wochenende noch über eine Ehrung als "Queen of Tape" bei der Sportlerehrung am Freitag freuen. Die Damen bedanken sich von ganzen Herzen für ihren Einsatz, da ohne ihre Fähigkeiten so mancher Sieg nicht möglich wäre. Wir sind stolz, dass sie ein Teil unserer Mannschaft ist.

Ebenso wurde Bärbel Schröder als Vorsitzende des SVWs geehrt. Danke für ihren Einsatz für den Verein und somit auch für unsere Mannschaft.

20.
Mar
- Geschrieben von: Bernd Sax   
Schwere Spiele mit Bravour gemeistert

 

Punkteteilung für Frauen und Männer 2

Verbandsliga Frauen: TuS Wermelskirchen – SVW 19: 20 (9:12). Wie beim knappen Hinspielsieg des SVW war es auch diesmal wieder äußerst spannend beim Lokalderby der in der Tabelle punktgleichen Mannschaften. Und erneut konnten die Hansestädterinnen feiern. In dem von beiden Seiten verbissen geführten Spiel lag der SVW von Beginn an vorn, führte nach zehn Minuten mit 10:6 und hielt den TuS bis kurz vor dem Ende auf Abstand. Dann wurde es aber noch einmal brenzlig, als die Gastgeberinnen vier Minuten vor Schluss plötzlich bis auf ein Tor heran waren. Die Schützlinge von Trainer Bartsch hielten erfolgreich dagegen, retteten den knappen Vorsprung zum verdienen Sieg ins Ziel. Dritter Platz erfolgreich verteidigt. Die Tore erzielten: Kilian 7, Stelzer 3, Völker, Nikola Hahn, Felbeck und Mausbach je 2, Mona Dörmbach und Breuer.

Bezirksliga Frauen. Lüttringhauser TV – SVW 2 26:26. Anders als bei der Hinspielniederlage sprang diesmal gegen den Tabellenvierten zumindest ein Punkt heraus. Ganz wichtig, denn somit bleibt die Chance erhalten, doch noch Meister zu werden. Zwei Punkte Abstand hat der SVW zum Tabellenführer, muss allerdings nun alle Spiele gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher des Primus hoffen.

Bezirksliga Männer. Solinger TB 2 – SVW 1 17:21 (7:10) Gegen die Solinger hatte der SVW nach der 26:30 Hinspielniederlage eine Rechnung offen, die erfolgreich beglichen wurde. Mit nur zwei Wechselspielern und ernsten Bedenken reiste Trainer Fengler an, aber es lief: „ Die Truppe hat vorbildlich gekämpft, spielerisch überzeugt, eine überragende Abwehr gespielt und am Ende eiskalt zugeschlagen“, fasste der Trainer zusammen. Nach zunächst ausgeglichenem Spiel legte der SVW zur Pause vor. Spannend wurde es zum Schluss, als die Solinger zum 17:17 ausgeglichen. Mit vier Toren am Stück war dann der verdiente Sieg perfekt. Herausragend Tom Felbeck als Denker und Lenker im Angriff sowie als Abwehrchef. Tore für den SVW: Buchheim 10/5, David Stemmler 5/1 Müller 4, Felbeck 2.

Kreisliga Männer. Ohligser TV 3 – SVW 2 26:26. Überraschend holte Schlusslicht SVW einen Punkt beim Tabellenvierten.

Handballjugend Füchse Oberberg: Jungen A – HSV Wuppertal 21:20. Mettmann Sport – Mädchen B 7:6 Mädchen B – HSG Rade/Herbeck 7:18, Jungen C – TB Wülfrath 21:30.Jungen D – Langenfeld 15:21.

17.
Mar
- Geschrieben von: Bernd Sax   
Zu Gast bei Tabellennachbarn

Wiedergutmachung ist angesagt

Verbandsliga Frauen. TUS Wermelskirchen 07 – SVW 1. Beim Duell auf Augenhöhe der Punkt gleichen Verfolger wird es für den SVW schwer werden, einen Sieg wie im Hinspiel zu wiederholen. Beim 14:13 Erfolg des SVW in heimischer Halle war es sehr spannend. Nach 11:6 Pausenführung schlug der TUS zurück, führte plötzlich 13:11. Dann bewies der SVW Charakter, erkämpfte den Sieg. Anwurf ist am Sonntag, 19. März um 15 Uhr. Bezirksliga Frauen. Lüttringhauser TV – SVW 2. Die unnötige 16:19 Hinspielniederlage wurmt die Spielerinnen des SVW noch heute. Jetzt ist Revanche angesagt. Punkte abgeben darf der SVW nicht mehr, will man noch ins Titelrennen eingreifen. Aus eigener Kraft ist das nicht mehr möglich, denn der Einspruch gegen die Wertung der Niederlage gegen Witzhelden wurde abgelehnt. Jetzt muss man hoffen, dass Spitzenreiter Panther 2 noch einen Punkt abgibt. Das würde reichen. Beim Anwurf am Samstag, 18. März um 15,30 Uhr wird Beate Berghaus in Vertretung für Tessa Hahn auf der Bank sitzen. Bezirksliga Männer. Solinger TB 2 – SVW 1. Das dicht gedrängte Mittelfeld führen die Solinger an, nur zwei Punkt besser als der SVW. Trotz Auswärtsspiel wollen die Wipperfürther alles daran setzen, dass sich eine Niederlage wie beim 26:30 Hinspiel nicht wiederholt. Es muss aber schon gut laufen, denn die Solinger sind sehr heimstark. Anwurf ist am Samstag, 18. März um 17,45 Uhr. Kreisliga Männer. Ohligser TV 3 – SVW 2. Anwurf Sonntag, 19. März um 18,10 Uhr.

Bei der Handballjugend JSG Füchse Oberberg müssen die Mädchen B am Wochenende gleich zweimal antreten. Am Freitag, 17. März um 18,15 in der Voss Arena gegen die HSG Rade/Herbeck und am Samstag um 17,45 Uhr bei MettmannSport. Die weiteren Spiele am Samstag, 18.März: Jungen A – HSV Wuppertal um 15,30 Uhr in der Halle Hückeswagen.

Meisterschafts-Turnier der F1 Jugend in der Solinger Klingenhalle mit Spielen gegen TV Haan und JHC Wermelskirchen. Erstes Spiel um 10,20 Uhr. Turnier der F2 in derselben Halle gegen den TV Ohligs 1 und die Bergischen Panther 2. Erstes Spiel um 11,20 Uhr.

Sonntag, 19. März: Ohligser TV – Mädchen D, Anwurf 13 Uhr, Jungen C – TB Wülfrath, Anwurf 15 Uhr in der Voss Arena. Aufderhöhe – Jungen E um 11,30 Uhr und Jungen D –SG Langenfeld, Anwurf 14 Uhr in der Voss Arena.

 

 

16.
Mar
Mannschaften - 2 Herrenmannschaft Geschrieben von: Jürgen Nowak   
Herren 2 unterliegen Solinger TB
Trotz der zum zum Schluss deutlichen Niederlage mit 20:27, konnte man doch einiges positives aus dem Spiel ziehen.

Betrachtet man alleine das Hinspiel in Solingen, da verließ man das Feld mit einer 39:26 Klatsche, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Dies lag nicht zuletzt an 2 Torleuten die auch so manchen Wurf aus der Kurzdistanz parierten. In der Halbzeit deswegen auch berechtigter Weise die zu inkonsequente Abwehrleistung der Vorderleute kritisierten.
In die Halbzeitpause ging es mit einem 9:13.
In der 2. Hälfte erwischte der Solinger TB den besseren Start und baute den Vorsprung aus. Viele Ballverluste und Fehlwürfe ermöglichen dem Gegner leichte Gegenstoß Tore.
Doch plötzlich fand der SVW nochmals im Spiel zurück und kam auf 20:24 heran. Nach der Auszeit des Gegners konnte man dort leider nicht mehr anknüpfen.

Es spielten Schallbruch und Schlickowey im Tor
N. Kećman 5, T. van den Berg 1, M.Wirtz 1, C. Röttgen 6(1), T. Lammers 3(3), Y. Nowak 1, J. Nowak 3, H. Koska, M. Sachse, M. Jandt  und T. Blumberg


«StartZurück12345678910WeiterEnde»
Share on facebook